Print
schiacciata fiorentina

SCHIACCIATA FIORENTINA

Wenn Carnevale ist, wird in Italiens Städten und in den Familien fröhlich gefeiert. Und was wäre so ein Fest ohne süße Naschereien! 

Course Dessert, Kuchen
Cuisine Toskana
Prep Time 20 minutes
Cook Time 35 minutes
Total Time 55 minutes
Servings 16 Tortenstücke
Calories 214 kcal
Author Ale

Ingredients

  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 125 ml Öl
  • 125 ml Naturjoghurt
  • 3 Eier
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz

Instructions

Bei einem Besuch in der Toskana bekam ich das Rezept von Signora Ledi, der Mutter einer lieben Freundin.

  1. Ofen auf 200° C vorheizen, er muss sehr heiß sein. Die Backform (Auflaufform ca. 30cm *20 cm) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Mehl mit Backpulver mischen und durchsieben. So verteilt sich das Backpulver gleichmäßig, der Teig geht dann gut auf. Alle Zutaten vermengen, mit der Küchenmaschine ein paar Minuten kräftig rühren, damit Luft unter den Teig kommt.

  2. Die Temperatur des Ofens auf 180° C reduzieren, und den Kuchen 30-35 Minuten backen. Er ist fertig, wenn sich die Ränder von selbst von der Form lösen. Den abgekühlten Kuchen mit Staubzucker, eventuell mit Hilfe einer Schablone (florentinische Lilie) dekorieren. In Florenz wird er meist mit Vanillecreme oder Schlagobers serviert.

Recipe Notes

Backtipp 
Ideal ist die Einstellung Oberhitze. Bei Ober- und Unterhitze geben Sie den Kuchen auf die obere Schiene. Verwenden Sie keine Umluft. Öffnen Sie den Ofen erst eine halbe Stunde nach Backbeginn, sonst könnte der Kuchen zusammenfallen.
Ein Hauch Safran färbt den Teig schön gelb. Bitte sparsam einsetzen, sonst verändert es den Geschmack des Kuchens.