Print
Mamas Apfelkuchen

Mamas Apfelkuchen

Mamas Apfelkuchen sieht verführerisch aus und schmeckt wunderbar. Er ist fluffig leicht und dann auch noch so einfach! Wer kann dieser herrlichen Versuchung widerstehen?

Course Dessert, Kuchen
Cuisine Trentino-Südtirol
Prep Time 18 minutes
Cook Time 40 minutes
Total Time 52 minutes
Servings 12 Stücke
Calories 167 kcal
Author Ale

Ingredients

  • 200 g Mehl glatt
  • 12 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Kg Äpfel
  • 2 Eier große
  • 150 g Zucker
  • 1 Schale Zitrone unbehandelt, geriebene
  • 80 ml Milch
  • Ein paar Flocken Butter
  • Ein paar EL Zucker

Instructions

  1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Äpfel schälen und in regelmäßige Stücke schneiden. Mehl mit Backpulver sieben.

  2. In einer Küchenmaschine Eier mit Zucker schaumig schlagen. Zitronenschale, Salz sowie Mehl vorsichtig untermengen. Die Milch löffelweise hinzufügen.
  3. Ein Drittel der Äpfel mit der glatten Masse mischen. Die Masse in eine Kuchenform gießen, die Oberfläche mit Äpfeln bedecken und ein paar Butterflocken sowie ein paar EL Zucker auf der Oberfläche verteilen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C 35-40 Minuten goldbraun backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er die Zahnstocherprobe besteht.

  5. Kuchen sofort nach dem Backen von der Backform heben und unter der gedrehten Backform langsam abkühlen lassen. Dabei bleibt er herrlich saftig.

Recipe Notes

Tipp: 

Zutaten für eine 18 cm Form.
Der Kuchen schmeckt ausgezeichnet mit Schlagobers oder Zimteis.
Der Kuchen ist durch die Äpfel feucht. Falls Sie ihn nicht bald essen, ist es besser ihn nicht zu bedecken.