Print
Nutella, fatta in casa

Selbstgemachte Haselnuss – Schokocreme

Garantiert palmölfrei und bei Bedarf vegan

Course Dessert, Sauce
Cuisine Italien, Piemont
Prep Time 10 minutes
Cook Time 15 minutes
Total Time 25 minutes
Servings 2 Gläser
Calories 1026 kcal
Author Ale

Ingredients

  • 80 g Haselnüsse geschälte und geröstete
  • 80 g brauner Zucker alternativ Kristallzucker
  • 200 g Schokolade dunkel, mit mindestens 70% Kakaoanteil
  • 120 ml Milch alternativ als vegane Variante: Haselnuss- oder Mandelmilch
  • 1 Prise Meersalz
  • 3 TL Haselnussöl alternativ 2 TL zerlassenes Kokosfett
  • 2 TL Vanilleextrakt

Instructions

  1. Milch leicht erwärmen.

  2. Ausgekühlte Haselnüsse, Zucker, feingehackte Schokolade sowie eine Prise Salz und Vanilleextrakt in einen Mixer geben, Spritzschutz aufsetzen und Zutaten 15 Sekunden mixen. Kurz ausschalten, etwa Milch dazugeben, die Masse von den Schüsselwänden lösen und Zutaten erneut mixen. Diesen Schritt so lange wiederholen, bis eine glatte Masse entsteht.

  3. Die Haselnuss - Schokocreme in eine hitzebeständige Schüssel geben und 10-15 Minuten in einem Wasserbad unter ständigem Rühren köcheln lassen. Vom Herd nehmen und gut auskühlen lassen. Erst jetzt das Öl bzw. das Kokosfett einführen und gut mit dem Aufstrich vermischen. Zuletzt die Haselnuss – Schokocreme in sterile Gläser füllen.

Recipe Notes

Wenn Sie kein Liebhaber von dunkler Schokolade sind, ersetzen Sie diese beliebig durch Vollmilchschokolade. 
Für das Wasserbad Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen, auf niedrige Temperatur schalten und die hitzebeständige Schüssel mit der Haselnuss - Schokocreme auf den Topf geben. Achten Sie dabei, dass das Wasser im Topf nicht kocht und dass kein Wasser in die Schüssel kommt.
Selbstgemachte Haselnuss - Schokocreme enthält keine Konservierungsstoffe. Sie sollte also kühl gelagert und innerhalb einer Woche genossen werden. Bereiten Sie von dem Nutella also nicht zu viel zu, es wäre schade um die Rohstoffe.
Kokosfett hat einen markanten Geschmack, den Sie in ihrer Creme wahrnehmen werden. Verwenden Sie Kokosfett also nur, wenn Sie Kokos mögen.
Für eine sehr geschmeidige Konsistenz, mahlen Sie die Haselnüsse anstatt diese zu mixen.
Haselnüsse richtig rösten
Da es beim Rösten von Nüssen zur Bildung von Aromastoffen kommt, besitzen geröstete Haselnüsse ein intensiveres Aroma. Bei diesem Rezept ist deswegen wichtig, diesen Schritt nicht wegzulassen.
Sie können die Haselnüsse auf dem Herd oder im Backrohr rösten. Dabei müssen Sie darauf achten, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden. Damit vermeiden Sie einen bitteren Nachgeschmack.
Auf dem Herd: Haselnüsse in einer Pfanne gleichmäßig verteilen. Ohne Fett, bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren goldbraun rösten. Haselnüsse in eine Schüssel leeren (sonst rösten sie in der Pfanne weiter) und gut auskühlen lassen.
Im Backrohr: Ofen auf 180° (Ober -Unterhitze) vorheizen. Blech mit Backpapier auflegen. Haselnüsse so auf dem Blech verteilen, dass sie nicht übereinander liegen. Haselnüsse goldbraun backen. Dabei alle 5 Minuten umrühren und die Bräune kontrollieren. Vom Blech nehmen und auf einem Teller gut auskühlen lassen.